Aikishintaiso im Blockland 26.August 2018

Sonntag  10.30 – 15.30 Uhr
Leitung: Anne-Katrin Ortmann

Aikishintaiso ist eine Japanische Bewegungskunst zur Verbesserung der energetischen Balance. Ziel ist ein dynamisches Gleichgewicht im Körper. Es geht darum, Störungen aufzuspüren und aufzulösen um das eigene kreative Potential ganz ausschöpfen zu können. Aikishintaiso ist ein Weg, der Wissen aus Asiatischen Kampfkünsten, der Traditionellen Chinesischen Medizin wie auch der westlichen ganzheitlichen Medizin, Psychologie und Philosophie vereint. Die Haltungs- und Bewegungstechniken bestehen aus Übungen im Sitzen, Liegen und Stehen, Gangarten sowie stillen und dynamischen Meditationen. Sie zentrieren, richten auf, lösen und stärken Körper und Geist.

Dieser Tag im Grünen bietet eine Gelegenheit, Inhalte, Arbeitsweise und Übungen kennen zu lernen oder zu vertiefen – je nach Erfahrungshintergrund.

Ort: YIN Yoga in nature / Oberblockland 7c (Hof Gartelmann)

Teilnahmebeitrag: € 45 / € 40 ermäßigt  

Tanztheater & Lesung 24.August 2018

„Hand aufs Herz –
Liebe auf den späten Blick“

Freitag 24.08.2018 • 20:00 h
Epiphanias Gemeinde Bremen
Bardowickstraße

Choreografie: Anne-Katrin Ortmann
Texte: Hanne Huntemann
Tanz: Helga Kreß, Albrecht Clauß
Produktion: tanzwerk bremen

Sie umwerben sich. Scheu. Verführerisch. Kokett.
Plötzlich! Ein leidenschaftlicher Kuss.
Beide erstarren! Dürfen sie das mit Ende 60?
Ein Mann und eine Frau, die sich als Laien auf das Abenteuer Tanz für Menschen ab 60 eingelassen haben, zeigen Ausschnitte aus dem Tanztheater „Hand aufs Herz“ / Choreografie: Alexandra Benthin, Anne-Katrin Ortmann, eine Produktion von tanzwerk bremen. Als Autorin Hanne Huntemann die Aufführung im Oktober 2014 besuchte und Kontakt zur Choreografin aufnahm, entstand schnell die Idee, Literatur und Tanz zusammenzubringen. In dem Tanztheaterstück wird auf berührende Weise das wichtigste Thema des Menschen behandelt: Die Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit. Eine Sehnsucht die niemals aufhört und die kein Alter kennt.

Foto: "Hand aufs Herz - Liebe auf den späten Blick"
© tanzwerk bremen / Norbert Müller

Tanztheater & Lesung am 9.Juni 2018

„Hand aufs Herz –
Liebe auf den späten Blick“

Samstag 09.06.2018 • 20:00 h
Villa Sponte • Osterdeich 59 b, Bremen

Choreografie: Anne-Katrin Ortmann
Texte: Hanne Huntemann
Tanz: Helga Kreß, Albrecht Clauß
Produktion: tanzwerk bremen

Sie umwerben sich. Scheu. Verführerisch. Kokett.
Plötzlich! Ein leidenschaftlicher Kuss.
Beide erstarren! Dürfen sie das mit Ende 60?
Ein Mann und eine Frau, die sich als Laien auf das Abenteuer Tanz für Menschen ab 60 eingelassen haben, zeigen Ausschnitte aus dem Tanztheater „Hand aufs Herz“ / Choreografie: Alexandra Benthin, Anne-Katrin Ortmann, eine Produktion von tanzwerk bremen. Als Autorin Hanne Huntemann die Aufführung im Oktober 2014 besuchte und Kontakt zur Choreografin aufnahm, entstand schnell die Idee, Literatur und Tanz zusammenzubringen. In dem Tanztheaterstück wird auf berührende Weise das wichtigste Thema des Menschen behandelt: Die Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit. Eine Sehnsucht die niemals aufhört und die kein Alter kennt.

Foto: "Hand aufs Herz - Liebe auf den späten Blick"
© tanzwerk bremen / Norbert Müller

Bewegung-Tanz-Improvisation 12.Juni 2018

Kurzworkshop

Kontakt zum eigenen Körper bekommen, ihn spüren, seine Möglichkeiten ausschöpfen und neu kennen lernen. In diesem Kurzworkshop geht es um das Ausprobieren: wie komme ich in Bewegung und was bewegt mich? Die Freude an der Bewegung entdecken, mit allen Sinnen dabei sein, in Kontakt zu anderen kommen und spielerisch die eigenen Ausdrucksformen entdecken. Jeder Mensch kann tanzen!

Termin: 12. Juni 2018       17.30 – 19.30 Uhr
Ort: MS – Beratungsstelle, Brucknerstraße 13, 28359 Bremen

Eintauchen / Workshop 60+ /26.Mai 2018

Wort & Tanz

Tanzend sprechen – sprechend tanzen; Texte choreografieren und mit Worten improvisieren. Diese Workshops ermöglichen es den Teilnehmer*innen intensiv in den Tanz einzutauchen. Nach einem Körper- und Tanztechnik Training wird das Thema erforscht, weiter vertieft und spielerisch damit experimentiert.

Leitung: Anne-Katrin Ortmann
Termin: Sa 26. Mai 15-19 h
Beitrag: € 44

Eintauchen ist eine Workshopreihe von tanzwerk bremen

 

Differenzierung in der Arbeit mit heterogenen Gruppen 7. April 2018

Workshop für Choreograf*innen/Tanzpädagog*innen

Methodische Hilfen zum Umgang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten in heterogenen Gruppen werden anhand von Praxisbeispielen vermittelt.

Leitung: Anne-Katrin Ortmann
Samstag 7. April 15-18 Uhr
ein Workshop von tanzwerk bremen im Kulturzentrum Lagerhaus
Schildstraße 12-19, 28203 Bremen

www.tanzwerk-bremen.de

 

 

Choreografische Praxis im schulischen Kontext /Fortbildung 12. März 2018

„Wie bringe ich alle unter einen Hut?“
Differenzierung in der Arbeit mit heterogenen Gruppen

Fortbildung für Lehrende an Schulen und Pädagog*innen
Leitung: Anne-Katrin Ortmann (tanzwerk bremen)

Montag 12. März 14.00 – 17.00 Uhr
Oberschule KSA
Kurt-Schumacher-Allee 65
28327 Bremen
Theaterraum
Kosten: 30 €

Unsere Schülerinnen und Schüler bringen ganz unterschiedliche Erfahrungen, Fähigkeiten und Motivation mit. In der kreativen choreografischen Arbeit, im Tanz und Theater brauchen wir auf die entsprechenden Gruppen abgestimmte Herangehensweisen damit alle die Lust behalten und motiviert bleiben. In dieser Fortbildung werden methodische Hilfen zum Umgang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen in heterogenen Gruppen anhand von Praxisbeispielen vermittelt.

lecture performance 27. Februar 2018

Ein getanzter Vortrag um die Lust an Bewegung und Tanz zu entdecken.
Was ist Tanz Improvisation? Was ist Zeitgenössischer Tanz? Wie wird Bewegung zu Tanz? In dieser lecture geht es darum, Berührungsängste abzubauen: jeder Mensch kann tanzen! Die Zuschauer*innen dürfen einfach sitzen bleiben…

mit Anne-Katrin Ortmann, Tanzpädagogin / Choreografin

Ort: Deutsche multiple Sklerose Gesellschaft
Brucknerstraße 13
28359 Bremen

Zeit: 17.30 – 19.30 Uhr

Wochen der offenen Tür im tanzwerk bremen 22.Januar-2.Februar 2018

Vom 22. Januar – 2. Februar 2018 finden im tanzwerk bremen die Wochen der offenen Tür statt. Die Chance für Tanzinteressierte und Tanzbegeisterte: Sie können aus über 32 Kursen auswählen und kostenfrei und ohne Voranmeldung an allen Kursen teilnehmen .
Wenn Sie sich in der Zeit der Wochen der offenen Tür für einen oder mehrere Kurse anmelden, können Sie sogar bis zum 1. März kostenfrei weiter tanzen.

www.tanzwerk-bremen.de

Aikishintaiso Workshop mit Anne Cognard 13./14.Januar 2018

mit Cognard Anne Sensei, Frankreich

Samstag 13. und Sonntag 14. Januar 2018 je 10:00 – 13:00 Uhr
im Aikido Institut Bremen, Westerstraße 68, 28199 Bremen

Für die Teilnahme ist keine Vorerfahrung in Aikishintaiso erforderlich.
Es wird aus dem Französischen übersetzt

Cognard Anne Sensei lehrt Aikishintaiso an der  „Académie autonome d’aikido Kobayashi Hirokazu“, an der Aikishintaiso – und Aikidolehrer_innen ausgebildet werden. Sie leitet und supervisiert Ateliers für persönliches Aikishintaiso APAT sowie  Kurse und Workshops. Sie ist verheiratet mit Cognard Hanshi, Meisterschüler des Kobayashi Hirokazu und Gründer der Schule in Bourg Argental.

Kosten: € 80