Vita

Tanzen ist für mich, ganz im Moment zu sein.

Werdegang

Von Kind an erhielt ich Ballettunterricht bei Pamela Stähler in Wuppertal. Später lernte ich moderne Tanzformen kennen und war fasziniert vom Tanztheater Pina Bausch. Nach meiner Ausbildung zur Bewegungspädagogin und Tätigkeit in einer Rehaklinik entschied ich mich für den Tanz. Nach der Tanzausbildung lernte ich ständig weiter bei Tänzer/innen und Choreograf/innen wie Sasha Waltz, Steve Paxton, Alito Alessi, Anzu Furukawa ✝, Gitta Barthel, Olga Cobos, Artur Stäldi, Renate Graziadei u.v.a.

Ich tanzte in freien Produktionen mit der Lilo Stahl Company in Freiburg, der Compagnie Les Passageurs von Gitta Barthel in Bremen, der every friday ❘ dance productions von Birgit Freitag in Bremen, als Gast in der Compagnie Felix Ruckert, Berlin, in der kompanie tanzwerk bremen unter der künstlerischen Leitung von Rolf Hammes und entwickele eigene Soloarbeiten.

1996 lernte ich durch die Choreografin Gitta Barthel die Japanische Bewegungskunst Aikishintaiso kennen. Auch nach Beendigung meiner Ausbildung fahre ich regelmäßig zu Fortbildungen nach Frankreich. Das Aikishintaiso hat meine pädagogische und künstlerische Arbeit sehr geprägt.

Seit 1997 bin ich Mitarbeiterin, Dozentin und Projektleiterin bei tanzwerk bremen – Zentrum für Zeitgenössischen Tanz und war von 2000-2006 in der Leitung.

Ich unterrichte Zeitgenössische Tanztechnik, Tanz Improvisation, Aikishintaiso und Körperarbeit in Kursen und Workshops und gebe Fortbildungen für Pädagog/innen.

Ich leite regelmäßig Tanzprojekte in Schulen und unterstütze Tanzpädagog/innen als Fachliche Begleitung.

Die Choreografie von Bühnenprojekten mit Jugendlichen und Erwachsenen jeden Alters ist ein Schwerpunkt in meiner Arbeit geworden.

Seit 2012 bin ich Dozentin in den Ausbildungsklassen von impuls e.V., der Bremer Fachschule für Tanz, Gymnastik und Bewegungstherapie.

2015 erhielt ich einen Lehrauftrag an der Universität Münster für Musik- und Tanz Improvisation

Ausbildung

1987 – 1990

Ausbildung zur staatlich geprüften Gymnastik- und Bewegungspädagogin an der Dore-Jacobs-Schule in Essen
Fächer: u.a. Bewegungs- und Tanzgestaltung, Bewegungstheater, Körperarbeit (Feldenkrais, Eutonie, Bewegungstherapie), Rhythmik

1991 – 1993

Tanz Ausbildung bei bewegungs -art freiburg – Schule für Tanz, Improvisation und Performance
Schwerpunkte: Tanztechnik, Tanz- Improvisation, Contact Improvisation, body and movement awareness, Komposition, Choreografie
Lehrer/innen: Lilo Stahl, Bernd Ka, Wolfgang Graf, Harald Kimmig, Pia André, Alessandro Certini und internationale GastlehrerInnen

1998 – 2003

Ausbildung zur Aikishintaiso-Lehrerin an der „Académie Autonome d’Aikido Kobayashi“ bei André Cognard Shihan bei Lyon / Frankreich

2009 – 2012

Weiterbildung „coaching in der fachlichen Begleitung von Schulprojekten“ vom Bundesverband Tanz in Schulen & Petra Dietrich / München