Vita

Tanzen ist für mich, ganz im Moment zu sein.

Über mich

Von Kind an erhielt ich Ballettunterricht bei Pamela Stähler in Wuppertal. Später lernte ich moderne Tanzformen kennen und war begeistert vom Tanztheater Pina Bausch. 

Nach dem Abitur machte ich eine Ausbildung zur staatl.gepr. Gymnastiklehrerin/ Bewegungspädagogin an der Dore-Jacobs-Schule in Essen mit den Schwerpunkten Bewegungs- und Tanzgestaltung, Körper- und Bewegungsbildung, Feldenkrais, Eutonie, Bewegungstherapie, Rhythmik.

Für kurze Zeit hatte ich eine Anstellung in einer orthopädischen Rehaklinik, dann entschied ich mich aber für den Tanz. 

Nach der Ausbildung bei bewegungs-art freiburgSchule für Tanz, Improvisation und Performance mit den Schwerpunkten Tanztechnik, Tanz- Improvisation, Contact Improvisation, body and movement awareness, Komposition, Choreografie lernte ich ständig weiter bei Tänzer/innen und Choreograf/innen wie Sasha Waltz, Steve Paxton, Alito Alessi, Anzu Furukawa (✝︎), Gitta Barthel, Olga Cobos, Artur Stäldi & Renate Graziadei u.v.a.

Ich tanzte in freien Produktionen mit der Lilo Stahl Company in Freiburg, der Compagnie Les Passageurs von Gitta Barthel in Bremen, der every friday dance productions von Birgit Freitag in Bremen, als Gast in der Compagnie Felix Ruckert, Berlin, in der kompanie tanzwerk bremen unter der künstlerischen Leitung von Rolf Hammes und entwickelte eigene Soloarbeiten.

In Bremen lernte ich die Japanische Bewegungskunst Aikishintaiso kennen und machte die Ausbildung zur Aikishintaiso-Lehrerin an der „Académie Autonome d’Aikido Kobayashi“ bei André Cognard Shihan bei Lyon / Frankreich. Seit 2003 unterrichte ich Aikishintaiso in fortlaufenden Kursen und seit 2017 leite ich APATs (Ateliers für personalisiertes Aikishintaiso). Bis heute fahre ich einmal im Jahr zur Fortbildung nach Frankreich und erhalte regelmäßige Supervisionen für das APAT. Das Aikishintaiso hat meine pädagogische und künstlerische Arbeit sehr geprägt.

Seit 1997 bin ich Dozentin und Projektleiterin bei tanzwerk bremen – Zentrum für Zeitgenössischen Tanz und war von 2000-2006 in der künstlerischen Leitung.

Über 10 Jahre leitete ich Tanzprojekte in Schulen und nahm an Weiterbildungen „coaching in der fachlichen Begleitung von Schulprojekten“ vom Bundesverband Tanz in Schulen & Petra Dietrich / München teil.

Ich unterrichte Zeitgenössische Tanztechnik, Tanz Improvisation und Aikishintaiso in Kursen, Workshops, Projektwochen und in der Fort- und Ausbildung.

Ich choreografiere Bühnenprojekte für Jugendliche und Erwachsene – seit einigen Jahren insbesondere für die Generation 60+. 

In meinen Unterrichts- und Projektformaten interessiert mich zunehmend wie sich Tanzen & Altern gut vereinbaren lassen.